Flugplatzfest Tirschenreuth

Am letzten Juli-Wochende (28. & 29.7.) feiern wir traditionell unser Flugplatzfest. Der zweitägige Festbetrieb beginnt am Samstag ab 14 Uhr und der Sonntag startet um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst. Im Anschluss folgt ein gemütlicher Weißwurst-Frühschoppen. Euch erwartet wieder ein abwechslungsreiches Getränke- und Speiseangebot (von herzhaft bis süß), eine große Tombola und Livemusik.

Für alle, die gerne selbst in die Luft gehen wollen, stehen Motorsegler bereit und am Sonntag Nachmittag sind zudem Rundflüge mit dem Hubschrauber und voraussichtlcih auch Gyrokopter möglich.

Musik am Samstag:
14 – 17 Uhr: Peter Hubrich
ab ca. 17 Uhr: TIMELESS

Musik am Sonntag:
11 – 13 Uhr: Blaskapelle Bärnau
13 – 17 Uhr: Peter Hubrich
ab ca. 17 Uhr: Reinhard Plobner

Auftritt von "Spirit of Linedance" am Sonntag Nachmittag.

Änderungen vorbehalten.

Auch 2018 bieten wir in Kooperation mit der Volkshochschule (VHS) des Landkreises Tirschenreuth einen Schnupperkurs bestehend aus Theorie und natürlich Praxis für alle Fluginteressierte an. Für den Kurs vom 11. bis 13. Mai kann man sich nun anmelden. Wer also schon immer einmal auf dem Pilotensitz Platz nehmen und ein Flugzeug eigenhändig fliegen wollte, hat nun die Chance dazu unser wunderbares Hobby unter Anleitung erfahrener Fluglehrer ganz unverbindlich kennenzulernen.

Details/Anmeldung: vhs.kreis-tir.de
(unter Kursprogramm > Gesellschaft > Natur / Umwelt)
Telefon: 09631/88-205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Jahreshauptversammlung am 24. März 2018 stand ganz im Zeichen der Neuwahlen. Unser Vorsitzender Roger Stich und sein Stellvertreter Michael Köllner wurden für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ebenso bleiben Schatzmeister Ronald Türk und Werkstattleiter Rainer Schaller der Vorstandschaft erhalten. Die Ausbildungsleiter unserer drei Sparten heißen nun Walter Köllner (Motorsegler), Gerald Kopf (Segelflug) und Michael Köllner (UL). Einen Wechsel gab es im Amt des Schriftführers. Alexandra Ritz übergab ihr Amt nach fast 10 Jahren an ihren neu gewählten Nachfolger Martin Lebegern. Auch der Jugendleiter wurde mit Sebastian Hackl neu besetzt.

Am darauffolgenden Wochenende konnte dann nicht nur der neue Windsack gehisst werden, sondern auch der erste Flug des Jahres verzeichnet werden.

Wer hoch in die Wolken will, muss am Boden anfangen. Die ideale Gelegenheit dafür bot am Wochenende das Flugplatzfest des Segelflugclubs Stiftland. Da konnte man sich einfach nur gemütlich zusammensetzen, aber auch einmal mit einem Motorsegler oder einem Ultraleichtflugzeug abheben.

Vorsitzender Roger Stich erklärte der OWZ, was es mit dem Segelflug auf sich hat. Dass es mit enormen Kosten verbunden sei, sei ein Gerücht. Richtig teuer werde es erst beim Motorfliegen, aber das bietet der Verein erst gar nicht an. Wer also mal am Wochenende in seine Cessna steigen und ans Mittelmeer fliegen will, der ist hier fehl am Platz. Der Segelflugclub ist eher ein bürgerlicher Verein. „Beim Segelfliegen steht der Team-Charakter im Vordergrund.“

Und zwar deswegen, weil unter anderem für den Betrieb der Seilwinde Unterstützer nötig sind. „Man braucht drei bis vier Helfer, damit einer fliegen kann.“ Ein weiterer Unterschied: Segelfliegen ist ein reiner Sport und hat keine Transportaufgabe. „Mit dem Segelflieger muss man dahin fliegen, wo das Wetter passt.“ 600 bis 800 Kilometer sind drin, aber man weiß halt nie, wo man am Ende rauskommt. Ganz anders beim Motorfliegen, das Spötter schon mal „Autofahren einen Stock höher“ nennen.

Wir hatten vor kurzem die Ehre, einige ganz besonders neugierige Gäste zu begrüßen! 32 Vorschulkinder des Kindergarten Beidl durften den Flugplatz und unsere Flugzeuge ganz genau unter die Lupe nehmen. Warum und wie fliegt ein Segelflugzeug? Wie ist das mit den Landebahnen? Und wie funktioniert eigentlich der Rettungsfallschirm? Diese und viele weiteren Fragen beantwortete unser Christian. Die beiden Erzieherinnen durften schließlich sogar noch selbst in die Luft gehen und die wunderbare Vogelperspektive genießen. ❤️

Vielen Dank für euren Besuch!

[Mehr Bilder gibt's auf unserer Facebook Seite].

Am letzten Juli-Wochenende (29 & 30.7.) feiern wir traditionell unser Flugplatzfest. Der zweitägige Festbetrieb beginnt am Samstag ab 14 Uhr und der Sonntag startet um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Flugzeughalle. Im Anschluss folgt ein gemütlicher Weißwurst-Frühschoppen.

Euch erwartet wieder ein abwechslungsreiches Getränke- uns Speiseangebot (von herzhaft bis süß), eine große Tombola und Livemusik – dieses Mal erneut mit der Band Timeless. Für alle, die gerne selbst in die Luft gehen wollen, stehen Motorsegler bereit und am Sonntag Nachmittag sind zudem Rundflüge mit dem Hubschrauber und voraussichtlich auch Gyrokopter möglich.

Am letzten Juli-Wochende (30. & 31.7.) feiern wir unser 65-jähriges Bestehen mit dem alljährlichen Flugplatzfest. Der zweitägige Festbetrieb beginnt am Samstag ab 14 Uhr und der Sonntag startet um 9:30 Uhr mit dem traditionellen Gottesdienst in der Flugzeughalle. Im Anschluss folgt ein gemütlicher Weißwurst-Frühschoppen.

Euch erwartet wieder ein abwechslungsreiches Speise- und Getränkeangebot, eine große Tombola und Livemusik – heuer erstmals mit der Band Timeless. Für alle, die gerne selbst in die Luft gehen wollen, stehen Motorsegler bereit und am Sonntag Nachmittag sind zudem Rundflüge mit dem Hubschrauber und Gyrokopter möglich.

Musikalisch abheben kann zudem am Samstagabend beim ersten AEROSOUND mit Barbetrieb und DJ Matze G. an den Turntables.

SFC bei Facebook

 SFC Stiftland e.V. Tirschenreuth bei Facebook